» Euro 10.000,--16. Juli 2015

Ein paar Mal in der Woche werden uns Tiere gebracht, die gröbere Verletzungen haben. Oft  sind gebrochene Pfoten schon mit freiem Auge erkennbar, aber die meisten Verletzungen sind "versteckt":     Haarrisse im Knochen,  verschluckte Angelhaken, Luftdruckgeschoße in den Weichteilen, Knochenkot im Darm,...

Mit unserem Röntgenapparat,  der uns schon jahrelang zwar gute Dienste leistet, aber noch mit Chemie betrieben wird, die Röntgenbilder einzeln  entwickelt werden müssen, ist doch sehr geld- und zeitraubend.

Um ein digitales Röntgenentwicklungsgerät anzuschaffen, hat  uns  bis jetzt immer die notwendige Barschaft gefehlt. Nun haben wir die Hoffnung, ob irgend jemand eine Idee entwickeln könnte, um dieses Geld aufzutreiben.  Sammelaktion bei einer Veranstaltung, jemand, der gerade im Lotto gewonnen hat,.....

Bitte, helfen Sie uns nachdenken und melden Sie sich bei Lydia Just 247887-17, just.tierheim-linz@aon.at