» Ein reiselustiger Kater01. Februar 2013

Trotzdem bekam der Lenker einen ordentlichen Schrecken, als während der Fahrt auf der Autobahn aus dem hinteren Teil der Fahrerkabine ein großer schwarzer Kater sprang und auf dem Beifahrersitz Platz nahm. Wo war dieser Kopilot unbemerkt zugestiegen?

Der Fahrer lieferte den Kater im Linzer Tierheim ab, wo man eine Telefonnummer aus der Steiermark im Halsband  entdeckte.   Der äußerst zutrauliche Minipanther wohnt gleich neben dem Firmengelände, das zu seinem Revier  gehört und scheinbar hat er etwas besonders Spannendes im Laster entdeckt, das ihn alle Vorsicht vergessen ließ.

Der Fernfahrer ließ es sich nicht nehmen, seinen Beifahrer bei der Rückreise wieder mitzunehmen, diesmal aber versehen mit vielen Katzenleckerlis.